weniger Falten

Schönere Haut – weniger Falten: Grundlegende Dinge der Hautpflege

Schönere Haut – das bedeutet weniger Falten, reine Haut, ein strahlendes jugendliches Aussehen. Doch wie kann man schöne Haut bekommen? Was hilft gegen Falten, die sich zwangsläufig bei fortgeschrittenem Alter einstellen? 

Tatsächlich gibt es Mittel und Wege, die dem Lauf der Zeit Einhalt gebieten und dazu beitragen, Falten zu minimieren und damit auch eine schönere Haut zu erhalten.

Weniger Falten durch gesündere Ernährung

Wie bei allen Bereichen des Körpers ist gesunde Ernährung das A und O, auch um schönere Haut im Alter zu erreichen. Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung wird die Haut mit ausreichend Vitaminen und Nährstoffen versorgt. Dadurch kann sie sich besser gegen so genannte freie Radikale wehren, die unsere Haut angreifen und schwächen. Geschwächte Haut verliert an Kollagen und Elastin. Dieser Vorgang ist zwar ohnehin eine natürliche Folge des Alterns, durch die Belastung durch Schadstoffe, die der Haut sowohl von innen als auch von außen zugeführt werden, kann er jedoch beschleunigt und verstärkt werden. Konkret bedeutet dies: Willst du auch im Alter schönere Haut haben, musst du sie durch eine gesunde Ernährung gegen die Schadstoffe schützen.

Es gibt Obst- und Gemüsesorten, die als echte Wundermittel gegen freie Radikale bekannt sind. Davon sollte möglichst viel auf deinem Speiseplan stehen, wenn du dir weniger Falten und schönere Haut wünschst. Als kleine Faustregel gilt, dass gerade jene Obst- und Gemüsesorten reich an Antioxidantien sind (also gegen die freien Radikale wirken), die sich durch eine dunkle, bläulich-lila Färbung auszeichnen. Dazu gehören also dunkle Beeren – besonders Blaubeeren – Auberginen und rote Zwiebeln. Aber auch andere beliebte Obst- und Gemüsesorten sind gute Mittel für eine schöne Haut.

Neben der ausgewogenen Ernährung für schöne Haut ist die ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit unerlässlich für eine reine und glatte Haut. Am besten trinkst du mindestens sechs bis acht Gläser Wasser am Tag. So sind die Hautzellen bestens gewappnet.

Verbesserte Lebensweise – schönere Haut

Neben einer ausgewogenen Ernährung ist eine allgemein gesunde Lebensführung ein Garant für glatte Haut und weniger Falten. Dies bedeutet, Schad- und Giftstoffe von der Haut fernzuhalten. Dafür solltest du dich viel an der frischen Luft aufhalten, jedoch dabei immer berücksichtigen, dass gerade In der Luft viele Abgasstoffe und Oxidanzien enthalten sind, die deine Haut belasten und die Faltenbildung beschleunigen. Suche, sofern es möglich ist, also immer die Natur auf und meide Orte mit hoher Schadstoffbelastung. Ebenfalls ist Nikotin reines Gift für deine Haut, ganz gleich ob du selbst oder passiv rauchst.

Für eine gesunde Haut, die ausreichend mit Feuchtigkeit ersorgt ist, solltest du genügend schlafen. Stress belastet die Haut ebenfalls, weshalb du auch hier darüber nachdenken solltest, inwieweit du Stress und Alltagssorgen reduzieren und deiner Haut gleichzeitig etwas Gutes tun kannst. Schönere Haut ist dabei nur einer von vielen Effekten, die sich durch Stressreduktion einstellen.

Was viele nicht wissen: Auch Sport verhilft dir durchaus zu schönerer Haut. Dies wird einerseits durch die verbesserte Durchblutung erzeugt. Andererseits wird durch regelmäßige Bewegung der Stoffwechsel angeregt. Dadurch kann sich die Haut besser gegen freie Radikale wehren. 

Sport, gesunde Ernährung, ausreichend Flüssigkeit, Schlaf und Stressreduzierung haben viele Vorteile auf deine Gesundheit: eine schöne, glatte Haut und weniger Falten sind nur zwei davon.

Die richtige Pflege für schönere Haut und weniger Falten

Schönere Haut und weniger Falten bekommst du auch durch die richtige Pflege. Grundsätzlich musst du dein Gesicht morgens und abends reinigen und deine Haut somit von allen belastenden Stoffen befreien. Da gerade Anti-Aging-Pflege nicht selten künstliche Inhaltsstoffe beinhaltet, die der Haut langfristig eher schaden als nutzen, solltest du auf Pflegeprodukte setzen, die ausschließlich auf natürlicher Basis hergestellt wurden. Denn die Natur hat bekanntlich die besten Mittel für eine schönere Haut parat.

Für eine schonende Reinigung verwendest du bestenfalls eine milde Reinigungsmilch. Verzichte nicht auf eine reichhaltige Pflege, die der Haut Feuchtigkeit und Elastizität schenkt. Denn im Laufe der Zeit verliert die Haut die eigene Elastizität und Feuchtigkeit. Spezielle Cremes dienen dazu, die Depots aufzufüllen und somit Kollagen, welches die empfindliche Haut verloren hat, wieder zuzuführen.

Besonders empfindlichere Partien wie die Augenpartie bedürfen einer zusätzlichen Pflege, die für diesen Bereich besonders abgestimmt ist. Gerade hier rund ums Auge ist die Haut sehr dünn und empfindlich. Verzichte hier auf das Einmassieren der Pflege, sondern klopfe die Augencreme sanft mit einem Finger in die Haut. Am besten verwendest du dafür den Mittelfinger. Dieser übt weniger Kraft bei dieser Bewegung aus.

Hyaluronsäure gegen Falten

Hyaluron ist ein Schlagwort, das immer wieder fällt, wenn es um effektive Anti Falten Pflege geht. Dabei muss man wissen, dass es sich ei Hyaluron um ein Zuckermolekül handelt, welches ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Gewebes ist. Die besondere Fähigkeit, große Mengen von Feuchtigkeit binden zu können, macht Hyaluron in nahezu allen Bereichen des menschlichen Körpers unverzichtbar. In der Haut sorgt Hyaluron dafür, dass die Zellen Feuchtigkeit speichern können und damit die Elastizität der Haut beibehalten. Das mindert Bindegewebsschwäche und du bekommst weniger Falten. Hyaluron ist daher wichtig, wenn du Falten reduzieren oder bestenfalls gar nicht erst entstehen lassen willst.

Da Hyaluron natürlicher Bestandteil der Haut ist, muss es in jungen Jahren nicht zusätzlich zugeführt werden. Im Alter sinkt jedoch der Eigenanteil im Körper. Hier ist es durchaus sinnvoll, auf Anti Aging Produkte mit Hyaluron zu setzen.

So gibt eine Hyaluronsäure Creme das Hyaluron an die Haut weiter, welches dieses in geringen Mengen aufnehmen kann. Antifaltencremes, die Hyaluron beinhalten, besitzen durchaus eine hohe Zuverlässigkeit.

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, Hyaluron im Rahmen der Schönheitschirurgie zu nutzen. Hierbei wird Hyaluronsäure unter die Falten gespritzt und polstern diese von unten auf. Die Wirkung hält zwischen neun bis zwölf Monate an, ist allerdings nicht besonders kostengünstig. Angst vor langanhaltenden Schäden oder Entstellungen muss man hierbei jedoch nicht haben, da die Wirkung der gespritzten Hyaluronsäure nach einiger Zeit von alleine nachlässt.

Mit gezielten Maßnahmen und einer allgemein verbesserten Lebensweise lässt sich zusammengefasst einiges bewirken, um die Hautalterung zwar nicht vollends aufzuhalten, ihr jedoch mächtig Einhalt zu gebieten und auch im Alter noch von einer schönen Haut und weniger Falten zu profitieren.

Wie hilfreich war diese Information für Dich?

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
SchlechtGeht soOkGutSehr gut
0%0%0%0%0%