weniger Falten

Schönere Haut und weniger Falten im Alter – die besten Tipps!

Niemand kann den Alterungsprozess des menschlichen Körpers aufhalten. Auch gegen Faltenbildung der Haut ist niemand völlig gefeit. Jedoch lässt sich einiges tun, um die Faltenbildung zu verzögern und den Alterungsprozess damit zu verlangsamen. Mit den richtigen Tipps gelingt es dir, auch mit fortgeschrittenem Alter eine schönere Haut zu bewahren, die weniger Falten aufweist.

Woher kommen Falten?

Falten sind eine Folge des natürlichen Alterungsprozesses. Im Laufe der Zeit verliert die Haut an Elastin und Kollagen. Dies ist normal und lässt sich nicht ändern. Dabei ist es zunächst einmal Veranlagung, in welcher Geschwindigkeit und mit welcher Ausprägung dies geschieht.

Schönere Haut im Alter hat jedoch, wer sich an bestimmte Regeln hält und seiner Haut damit etwas Gutes tut. Falten lassen sich also nicht gänzlich aufhalten, jedoch sehr gut minimieren, sodass die Haut weniger Falten aufweist.

So sorgen schlechte Ernährung – und damit mangelnde Versorgung mit Vitaminen und Nährstoffen – erhöhter Nikotin- und Alkoholkonsum, Stress, Schlafmangel und andere Sünden wie direkte Sonneneinstrahlung oder Flüssigkeitsmangel dazu, dass die Haut wesentlich schneller austrocknet und an Elastizität verliert.

Faltenbildung wird darüber hinaus auch durch regelmäßige Beanspruchung bestimmter Hautpartien begünstigt. Durch häufiges Lächeln oder Lachen, bei dem die Augenpartie verengt wird, entstehen beispielsweise die berühmten Lachfältchen. Wer sich hingegen häufiger sorgt und dabei die Stirn in Falten wirft, bekommt schneller Sorgenfalten. Einige Angewohnheiten führen dann dazu, dass Falten schneller entstehen, obwohl dies gar nicht notwendig wäre.

Eine Kombination aus richtiger Pflege, gesunde Lebensführung und das An- bzw. Abgewöhnen schlechter Angewohnheiten hilft somit, den Haut-Alterungsprozess zu bremsen und damit eine schönere Haut mit weniger Falten zu erhalten.

Gesunde Lebensweise – die beste Anti-Aging-Methode für weniger Falten

Wie auch der restliche Körper, so dankt die Haut für eine gesunde Lebensweise. Eine vitaminreiche Ernährung sorgt dafür, dass die Haut alle wichtigen Nährstoffe erhält, um Feuchtigkeit zu bewahren und sich erfolgreich gegen freie Radikale zu wehren. Eine besondere Bedeutung, wenn es darum geht, schönere Haut bekommen, kommt der Flüssigkeitszufuhr zu. Nur, wenn die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt wird, erhält die die Elastizität und ist somit gegen Faltenbildung geschützt. Am besten nimmst du dazu mindestens sechs Gläser Wasser über den Tag verteilt zu dir. Bestenfalls sollte es warm sein, da der Körper es mit dieser Temperatur optimal verwerten kann.

Alle Giftstoffe belasten die Haut und führen zu vorzeitiger Faltenbildung. Daher solltest du diese Giftstoffe, soweit es möglich ist, reduzieren. Dies betrifft sowohl jene Giftstoffe, die von außen an die Haut herangetragen werden (Umweltverschmutzung, freie Radikale), wie auch jene, die du durch die Nahrung zu dir nimmst. Die richtige Ernährung für schöne Haut besteht demnach auch aus möglichst natürlichen Inhaltsstoffen und kommt ohne künstliche Zusatzstoffe, Pestizide etc. aus. Da ein großer Teil unserer Nahrung heutzutage belastet ist, lohnt sich der Griff zu Bioprodukten oder gar Lebensmitteln aus eigener Herstellung. Zumindest solltest du, um schönere Haut zu erhalten, immer zweimal Hinschauen und einen Blick auf das Lebensmittel-Etikett werfen.

Zu einer gesunden Lebensweise, die dir hilft, schönere Haut und weniger Falten zu bekommen, gehört genügend Schlaf und Stressreduktion, da Stress und Sorgen die Haut nachweislich belasten.

Versorge deine Haut nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern auch mit frischem Sauerstoff. Gehe also so oft es geht raus an die frische Luft. Dabei solltest du jedoch niemals den richtigen Sonnenschutz vergessen.

Weniger UV-Licht – weniger Falten: Nicht auf Sonnenschutz verzichten

Nichts ist eine größere Sünde gegen schöne Haut wie die direkte Bestrahlung, sei es durch natürliches Sonnenlicht oder auch künstliches Licht, wie es im Solarium verwendet wird. Braune Haut mag zunächst einmal attraktiver und gesünder erscheinen, ist aber langfristig schädlich. Die gesundheitlichen Folgen wie Hautkrebs sind ohnehin nicht wegzudiskutieren. Aber auch für die Straffheit der Haut ist die Bräunung alles andere als förderlich. Die Haut trocknet aus, die oberen Hautschichten werden geschädigt. Langfristig geht so wertvolles Elastin und Kollagen verloren. Die Folge: vorzeitig gealterte, runzlige Haut. Besonders die empfindliche Haut der Augenpartie ist hier sehr undankbar.

Für eine schönere Haut ohne Falten ist also ein guter Sonnenschutz unerlässlich – und zwar lange bevor Falten entstehen. Sonnenschutzcremes für das Gesicht sollten mindestens einen Lichtschutzfaktor von 25 bei sonnigem Wetter haben. Auch an weniger sonnigen Tagen empfiehlt sich eine Gesichtspflege mit Lichtschutzfaktor. E gibt gute Gesichtscremes, die bereits einen Lichtschutzfaktor 15 enthalten. Somit ist deine Haut gut gegen das Sonnenlicht geschützt.

Auf Solariumbräune solltest du deiner Haut zuliebe verzichten.

Die richtige Pflege für schönere Haut ohne Falten

Gesunde, schöne und faltenfreie Haut will richtig gepflegt werden. Dazu solltest du dein Gesicht und den Hals morgens und abends reinigen, damit Schadstoffe und Schmutz regelmäßig entfernt werden und die Haut nicht unnötig belasten.

Dabei kommt es sehr darauf an, für welche Kosmetikprodukte du dich entscheidest. Viele, leider besonders die günstigeren Produkte, beinhalten künstliche Inhaltsstoffe, die deine Poren langfristig verstopfen, deine Haut belasten und damit austrocknen. Bei allen Versuchen, weniger Falten zu bekommen, führen also gerade diese Kosmetikprodukte dazu, dass die Falten noch schneller und ausgeprägter entstehen. Zugunsten einer schöneren, glatteren Haut solltest du daher ausschließlich natürliche Produkte verwenden, die als Bio-Produkte zertifiziert sind.

Nur eine reine Haut ist langfristig gegen Faltenbildung geschützt. Reinige daher dein Gesicht morgens und abends mit einer milden Reinigungsemulsion, die du mit warmem Wasser abwäschst. Achte darauf, nicht zu heißes Wasser zu verwenden, da dieses die Haut schädigt und ihr Feuchtigkeit entzieht.

Täglich solltest du außerdem eine natürliche Gesichtspflegecreme auftragen. Um weniger Falten zu entwickeln und damit schönere Haut zu gewährleisten, sollte diese Inhaltsstoffe aufweisen, die der Faltenbildung entgegenwirken. Beispielsweise besitzen gute Anti Falten Produkte einen Anteil an Hyaluron. Dieser eigentlich natürliche Bestandteil sorgt dafür, dass die Haut elastisch bleibt. Kann sie im Alter diese Funktion nicht mehr selbst erfüllen, helfen gute Kosmetikprodukte.

Kleine, aber feine Tipps für schönere Haut

Wie bereits angesprochen sind es oft kleine Angewohnheiten, die dazu beitragen, Falten zu begünstigen oder zu mindern. Falten reduzieren kannst du, wenn du diese kleinen Kniffe kennst und in deinem Alltag beherzigst.

Vermeide Beispielsweise Rubbeln und Reißen an deiner empfindlichen Haut. Wenn du dich gewaschen hast, gewöhne dir also ab, dein Gesicht mit einem Handtuch trocken zu rubbeln, sondern tupfe es stattdessen trocken.

Gesichtscreme solltest du sanft mit den Fingerspitzen einmassieren. Besonders vorsichtig solltest du beim Eincremen der Augenpartie sein. Hier wird die passende Pflege nur sanft mit dem Finger hineingeklopft, denn hier hast du besonders empfindliche Haut, die sehr schnell bei falscher Behandlung zu Falten neigt. Am besten klopfst du die Creme mit dem Mittelfinger ein, denn dieser übt automatisch deutlich weniger Druck aus als der Zeigefinger.

Optimale Ergebnisse für eine schönere Haut erzielst du, wenn du jeden Tag noch ein paar Übungen für Gesichtsgymnastik machst. Dabei wird deine Muskulatur trainiert und die Haut gestrafft. Jeden Tag einige Minuten vor dem Spiegel können die eine oder andere Falte verhindern.

Wie bereits erwähnt können Falten so nicht gänzlich aufgehalten werden. Dennoch hältst du den Schlüssel zu einer schönen, glatten Haut zu einem großen Teil selbst in den Händen.

Wie hilfreich war diese Information für Dich?

  • 2/5
  • 1 rating
1 ratingX
SchlechtGeht soOkGutSehr gut
0%100%0%0%0%